News
23.04.2018, 16:58 Uhr
„Zwischen Putin, Trump und Xi Jinping – Welche Rolle spielt Europa in der Welt?“
Informations- und Diskussionsveranstaltung mit Dr. Markus Pieper MdEP

Wir leben in bewegten Zeiten. Beim Blick in die Zeitung, beim Surfen in den sozialen Netzwerken oder beim Sehen und Hören der Nachrichtensendungen in Funk und Fernsehen wird uns dies tagtäglich bewusst.

 

Ein scheinbar unberechenbarer US-Präsident macht Politik über den Kurznachrichtendienst Twitter, nennt ihm unangenehme Medien „Fake News“ und droht seinen Verbündeten mit Strafzöllen. Russische Soldaten stützen gemeinsam mit dem Iran das Assad-Regime in Syrien, in Großbritannien wird auf einen ehemaligen russischen Doppelagenten ein Mordanschlag mit Nervengas verübt. Dreiviertel der russischen Wähler stimmen für den starken Mann im Kreml: Wladimir Putin. Der NATO-Partner Türkei entwickelt sich unter Erdogan immer weiter weg vom säkulären und demokratischen Staat Atatürks und wird permanent autokratisch im Ausnahmezustand regiert. Der chinesische Volkskongress schafft die Amtszeitbegrenzung des Präsidenten ab und gibt Xi Jinping damit so viel Macht, wie wohl nur Mao Zedong sie zuvor hatte.

Welche Rolle kann Europa bei der Lösung internationaler Krisen und Probleme spielen? Wie schafft es die EU, nicht zwischen den Mühlensteinen der Großmächte der Welt zerrieben zu werden? Was muss geschehen, damit Europa ein Jahr vor dem Brexit ein geschlossenes und entschlossenes Bild abgibt? Wir freuen uns, dass uns der Europaabgeordnete Dr. Markus Pieper für eine Diskussion zur Verfügung steht und würden uns freuen, Sie am 3. Mai in der Fachhochschule der Wirtschaft begrüßen zu können.

DR. MARKUS PIEPER, Jahrgang 1963, ist seit 2004 Abgeordneter des Europäischen Parlaments in der dritten Wahlperiode. Er ist Vorsitzender der EVP-Mittelstandspolitiker und Mitglied im Verkehrsausschuss, stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für
Industrie, Forschung und Energie sowie stellvertretender Vorsitzender im Ausschuss für Verfassungsfragen. In der EVP-Fraktion wurde er zum parlamentarischen Geschäftsführer der „Deutschen Gruppe“ gewählt. In dieser Funktion koordiniert er unter anderem die Ausschuss- und Funktionsbesetzungen der CDU/CSU-Abgeordneten sowie die PR-Arbeit der deutschen CDU/CSU-Gruppe.
Zusatzinformationen
aktualisiert von Thomas Frank, 07.05.2018, 13:23 Uhr

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
CDU RBK @ Facebook CDU RBK @ Twitter Mitglied werden Spenden an die CDU RBK
CDUinform CDU Studienreisen
Dr. Hermann-Josef Tebroke MdB Herbert Reul Rainer Deppe MdL Holger Müller MdL
© CDU Rheinisch-Bergischer Kreis   | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.04 sec. | 300142 Besucher